Buchbinder Cup 26. Mai 2012 | Ben Ott

Die Gäste aus der Tschechischen Republik setzten sich im ersten Spiel am Samstag gegen die Stuttgart Reds mit 5:3 durch. Der Prager Pitcher Patrick Ahearne warf ein komplettes Spiel. Der Catcher der Prager Jackson Brebner zeichnete sich durch drei RBIs aus.

Bei strahlendem Sonnenschein startete am Samstagnachmittag die dritte Auflage des Buchbinder Cups in der Armin-Wolf-Arena. Die Tschechen, die zum ersten Mal bei dem mit 1500 Euro dotierten Turnier teilnehmen, haben mit Jakub Vancura, Matej Sucha und Jakub Sladek drei ehemalige Legionäre in ihren Reihen. Die Offense der Prager konnte gegen den Starting-Pitcher der Reds, Richard Olson, gleich Akzente setzten. Nachdem sich Jan Blazek und Basilio Hernandez auf die zweite und dritte Base vorgearbeitet hatten, brachte sie Catcher Jackson Brebner mit einem Schlag nach Hause. Im dritten Inning konnte das tschechische Team erneut punkten: Petr Moravec, Basilio Hernandez und Jackson Brebner erhöhten zum zwischenzeitlichen 5:0.

Im vierten Inning schaffte es der Stuttgarter Angriff schließlich gegen den US-Werfer Patrick Ahearne zu punkten: Zuerst lief Aaron Horonstaj nach Hause. Nach einem Schlag von Johannes Jung, den sich die Reds für den Buchbinder Cup von den Haar Disciples ausgeliehen haben, folgte ihm Benji Waite zum 2:5.

Im sechsten Durchgang brachte Joshua Little das 3:5 für die Schwaben nach Hause. Die letzten drei Inning schaukelte Patrick Ahearne den Vorsprung für Kotlarke Prag nach Hause.

weitere Fotos unter http://codi-picture.de