Buchbinder Cup | Bonn Capitals @ 1. Mannschaft 25. Mai 2012 | Christian Swoboda

Zum dritten Mal in Folge richten die Buchbinder Legionäre an Pfingsten ihren Buchbinder Cup aus. Dieses Jahr sind bei dem mit 1500 Euro Siegprämie dotierten Einladungsturnier die Bonn Capitals, die Stuttgart Reds und mit dem tschechischen Extraligisten Kotlarka Prag erstmals auch eine ausländische Mannschaft am Start. Die Hausherren steigen am Samstagabend um 19 Uhr gegen den Norddritten Bonn ins Rennen. Zuvor um 14 Uhr stehen sich Stuttgart und Prag gegenüber. 2011 konnten die Regensburger ihren Buchbinder Cup erstmals gewinnen.

Der Buchbinder Cup ist die perfekte Generalprobe für den Europapokal, der bereits am kommenden Mittwoch beginnt. Die Buchbinder Legionäre treffen in Rottderdam dabei auf die besten Teams Europas − eine echte Herausforderung für die Mannen von Trainer Martin Helmig, die sich erstmals seit 2009 wieder auf europäischem Parkett präsentieren. Da kommt der Buchbinder Cup mit seinen drei bis vier Spielen an Pfingsten als echter Härtetest gerade recht, um sich auf den ungewohnten Rhythmus einstellen zu können.

Spannend wird auf jeden Fall der erste Vergleich gegen die Bonn Capitals. Mittlerweile zehn Jahre ist es her, dass sich beide Teams gegenüberstanden. Damals besiegten die Regensburger die Rheinländer im Playoff-Viertelfinale glatt mit 3:0-Siegen. Beide Mannschaften haben mit denen von 2002 nicht mehr viel gemein − umso interessanter ist das Kräftemessen mit einem designierten Playoff-Kandidaten aus der Bundesliga-Nordgruppe. Die Capitals haben eine starke Mannschaft und bringen mit Brad Roper-Hubbert den besten Schlagmann und mit Charles Olson den derzeit stärksten Pitcher aus der nördlichen Baseballrepublik mit.

Die Stuttgart Reds sind wie Kotlarka Prag erstmals am Buchbinder Cup beteiligt. Die Schwaben verzeichnen einige Ausfälle und haben sich mit fünf externen Spielern verstärkt. Auch die Tschechen sind ein interessanter Teilnehmer, so spielen aktuell bei Kotlarka mit Jakub Vancura und Matej Sucha zwei ehemalige Legionäre mit. Die Prager, derzeit Sechster in der tschechischen Extraliga, sind ein aufstrebendes Team mit vielen Perspektivspielern für die tschechische Nationalmannschaft und starken Ausländern wie Pitcher Patrick Ahearne.

Gespielt wird beim Buchbinder Cup nach dem sogenannten „Double Elimination“-Modus. Die jeweiligen Verlierer und Sieger des ersten Turniertages treffen am Sonntag aufeinander, das Spiel der Buchbinder Legionäre findet dabei wieder um 19 Uhr statt. Die Teams, die im Laufe des Turniers zwei Niederlagen kassieren, scheiden aus. Das Finale steigt am Pfingstmontag um 15 Uhr.

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Bonn Capitals
1. Mannschaft

Win: Mike Bolsenbroek