News | 1. Mannschaft 21. März 2011

Hopfensperger web

Klaus Hopfensperger hängt seinen Baseball-Handschuh an den Nagel. Diesen Entschluss teilte der 30-Jährige am Sonntag im Kreise der Mannschaft mit. Das Karriereende kommt überraschend, den Hopfensperger plante bis zuletzt weiterzumachen. Doch seine berufliche Belastung, Klaus ist Realschullehrer in München, und sein junges Familienglück, letzte Woche wurde sein Sohn Thomas geboren, lassen ihm keine Zeit, weiter ambitioniert Bundesliga zu spielen. Ein Vereinswechsel kommt für den gebürtigen Regensburger nicht in Frage.
Klaus Hopfensperger, der von Spielern wie Fans liebevoll "Bambam" genannt wird, prägte wie kein Zweiter den Regensburger Baseball in den letzten 20 Jahren. Im Alter von zwölf Jahren begann der Outfielder seine Baseballkarriere, bereits mit 16 Jahren hatte der Regensburger seine ersten Einsätze in der 1. Bundesliga.
Insgesamt absolvierte Hopfensperger 441 Bundesliga-Spiele für die Buchbinder Legionäre und erzielte dabei 540 Hits. Mit Regensburg gewann er 2008 und 2010 die Deutsche Meisterschaft und wurde sechsmal Deutscher Pokalsieger. Für die deutsche Nationalmanschaft war Hopfensperger bei der WM 2007, beim Olympia-Qualifying 2008 und seit 2001 auf fünf Europameisterschaften im Einsatz und feierte im letzten Jahr die EM-Bronze in Stuttgart. 2006 wurde er zum besten Schlagmann der 1. Bundesliga und beim letztjährigen Meisterschaftsfinale zum Most Valuable Player gekürt.