Softball 12. April 2010

Die Saison hat begonnen und das kam für die Damen der Regensburg Legionäre leider etwas zu schnell. Aufgrund der andauernden Arbeiten am Feld und des langen Winters konnten die Damen lange Zeit nicht im Freien trainieren. Dies hatte Auswirkungen auf die ersten beiden Saisonspiele.
Auch der Abgang vieler Stammspieler zwang die Damen zu Neustrukturierung der Mannschaft.
Gegen die Grünwald Jesters haben die Damen zwar beide Spiele mit je 12:4 und 12:5 verloren, aber sie ließen sich dadurch nicht die Laune verderben.
Im ersten Spiel setzte man noch auf die routinierte Version von Pitcher, Catcher, Firstbase und Secondbase. Aufgrund des jedoch harten Hit-by-Pitches gegen die Secondbase Frau, fiel Anja Bagung leider für den Rest des Tages aus. Da waren es nur noch neun Spielerinnen. Jetzt musste der Coach unerfahrene Spieler einsetzen, um nicht gleich die beiden Spiele komplett mit 7:0 Wertung abzugeben.
Durch eine weitere Verletzung der Catcherin konnte diese leider im 2. Spiel nicht ihre Position ausüben und somit wurde das Defense Feld komplett gemischt und es überraschte einige, wie gut es lief. Die Pitcherin Chrissy und ihre Catcherin Tina entpuppten sich als hervorragendes Team und die 3rd Basefrau Janine pickte die Linedrives gar so aus der Luft und vom Boden.  Auch die beiden Outfielder Jules und Lydia, die noch keinerlei Spielpraxis hatten, gaben eine tolle Vorstellung und waren auch beim Hitting überzeugend.
Der Coach und auch die komplette Mannschaft waren positiv überrascht wie gut und schnell viele sich auf einer neuen Position eingelebt hatten und alle blicken mit großen Optimismus in die Zukunft der Saison.