Spielbericht | 1. Mannschaft @ Heidenheim Heideköpfe 4. Oktober | Tobias Dietrich

Es war ein Baseballspiel wie es Baseball Deutschland lange nicht gesehen hat. Nach etwas über drei Stunden gewannen die Heidenheim Heideköpfe in einem Spiel, das über die kompletten neun Innings immer wieder hin und her ging mit 15:14. Damit gleichen die Heideköpfe in der Serie mit 2:2 aus und es kommt zu einem entscheidenden Spiel 5, das auch am Sonntag Nachmittag ausgetragen wird. Foto: Michael Schöberl

Die Buchbinder Legionäre legten wie schon gestern fulminant los. 4 Runs erzielten sie direkt im ersten Inning. Einem Solo-Homerun von Alex Schmidt ließen die Regensburger Hit für Hit folgen und punkteten gegen Heidenheims Starter Wesley Roemer. In der unteren Hälfte des Innings folgte jedoch sofort die Antwort der Hausherren. Drei Punkte, unter anderem ein Homerun von Sascha Lutz bedeuteten das 4:3. Drei Runs waren es dann auch für die Legionäre Offensive im zweiten Inning. Homeruns von Matt Vance und Pascal Amon waren für die Punkte verantwortlich. Doch auch dieses Mal ließen die Heidenheimer nicht locker. Vier Runs, drei davon durch einen Homerun von Garry Owens scorten die Heideköpfe und glichen zum 7:7 nach zwei Innings aus.

Im dritten Inning war es erneut Alexander Schmidt, der mit seinem zweiten Homerun des Tages, die Legionäre mit 10:7 in Führung brachte. Doch auch diese Führung sollte nur kurz Bestand haben. Im vierten Inning - beide Teams hatten ihre Starting Pitcher bereits ausgewechselt - konnte Heidenheim vier Runs gegen Tomas Ondra erzielen. Hier war der zweite Homerun für Garry Owens der herausragende Schlag.

Die Heideköpfe lagen also zum ersten Mal an diesem Wochenende mit 10:11 in Führung. Die Legionäre kamen im sechsten Inning wieder auf die Anzeigentafel. Der zweite Homerun von Matt Vance und ein Fehler der Heidenheimer Defensive ermöglichten den 14:11 Vorsprung.

Bei den Legionären hatte inzwischen Sven Schüller auf dem Hügel übernommen und musste im siebten Inning zwei Anschlusspunkte der Heideköpfe zulassen. Ein RBI-Single von Philipp Schulz und ein RBI-Double von Sascha Lutz waren für die Punkte verantwortlich.

Mit 14:13 gingen die Legionäre in das letzte Inning. Der erste Schlagmann für Heidenheim, Johannes Krumm, kam durch einen Hit-by-Pitch auf Base. Nach einem Strikeout für Simon Liedtke schickte Philipp Schulz den Ball im Leftfield zum 2-Run-Walkoff-Homerun über den Zaun. Mit 15:14 konnten die Heideköpfe also in letzter Minute das Spiel doch noch zu ihren Gunsten entscheiden und ein entscheidendes Spiel 5 erzwingen.

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
1. Mannschaft
Heidenheim Heideköpfe

Win: Enorbel Marquez Ramirez

Loss: Sven Schüller

Dauer: 03:03 Stunden