Spielbericht | München-Haar Disciples @ 1. Mannschaft 11. September | Tom Harmsen

Am Freitagabend stand für die Buchbinder Legionäre das "Auswärtsspiel" in der heimischen Armin-Wolf-Arena gegen die München-Haar Disciples auf dem Programm. Nach den beiden packenden Spielen gegen den amtierenden deutschen Baseballmeister aus Heidenheim geht die reguläre Saison der Ben's Baseball Bundesliga am vorletzten Spieltag in ihren Endspurt. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten beiden Teams war es diesmal das sechste Inning, in denen die Legionäre mit 14 Spielern am Schlagmal und neun Runs für eindeutige Verhältnisse sorgen konnten. Am Ende gewannen sie das bayerische Derby überzeugend zum Ende des 7. Innings mit 16:5. Foto: René Thalemann, Instagram: @photosbyrt

Regensburg begann das Spiel als Auswärtsteam im ersten Inning mit einem Run von Devon Ramirez nach einem Double von "Mr. 500" Matt Vance. Mit Jan Tomek auf dem Mound konnte im Eröffnungsinning aber auch der Run von Nateshon Thomas für die Gäste nicht verhindert werden. Allgemein tat sich der Tscheche vor allem in den ersten beiden Spielabschnitten schwer, ins Spiel zu kommen. Nach einem Error von Lukas Jahn schafften die Münchner im zweiten Inning sogar die vorrübergehende Führung durch Titus von Kapff zum 1:2.

Dass die Legionäre in dieser Saison vor allem durch eine starke Offensivleistung glänzen können zeigte sich dann bereits im oberen dritten Innig nach einem 2-Run-Homerun von Pascal Amon. Ganze drei Innings ohne Runs später war der Pitcherwechsel der Disciples zu Sean Cowan Beginn einer spektakulären Offensivparade der Buchbinder Legionäre. Bei Bases Loaded war es zunächst Nino Sacasa, der nach einem Wild Pitch die Homeplate erreichte. Direkt im Anschluss brachte Matt Vance mit einem weiteren Basehit Alexander Schmidt und Davon Ramirez nach Hause. Weitere Punkte von Matt Vance und David Grimes zum 8:2 folgten, ehe der Einsatz von Cowan nach nur 34 Würfen beendet wurde.

Aber auch sein Nachfolger Nils Schmidt hatte zunächst Probleme, das Offensiv-Inning der Regensburger zu beenden. Erst nach 4 weiteren Runs und einem Stand von 12:2 kamen die Münchner wieder an den Schlag. Aber erneut waren es im oberen siebten Inning die Legionäre, die nach einem 2-Run-Homerun von Eric Harms zum 14:2 für verwertbare Punkte sorgen konnten. Damit war das Inning aber noch nicht beendet. Mit zwei RBI-Walks von Matt Vance und David Grimes stand es am Ende des Halbinnings relativ deutlich 16:2 für Regensburg. Einen Schlussakzent zeigten die bis zum Ende kämpferisch spielenden Disciples dann noch gegen Legionäre-Pitcher Daniel Mendelsohn mit einem Homerun des frisch eingewechselten Bastian Zaharina und einem weiteren Run von Daniel Partrice zum Endstand von 16:5.

Die Heideköpfe aus Heidenheim waren ebenfalls in ihrem Spiel gegen Ulm siegreich und stehen nun neben Regensburg als Süd-Teilnehmer des Halbfinales um die deutsche Meisterschaft fest. In den verbleibenden drei Spielen wird noch entschieden, wer sich am Ende als Erstplatzierter das Heimrecht holt. Spiel zwei gegen die München-Haar Disciples findet morgen am Samstag auswärts um 14 Uhr im Ballpark Eglfing statt.

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
München-Haar Disciples
1. Mannschaft

Win: Jan Tomek

Loss: Titus von Kapff

Dauer: 03:05 Stunden

Zuschauer: 0