Spielbericht | Karlsruhe Cougars @ Softball Bundesliga 16. August | Susanne Korbely

Der zweite Spieltag in der Softball Bundesliga endete für die Buchbinder Legionäre mit einem Split. Nach einem nervenaufreibenden ersten Spiel schafften sie es ihre Kräfte zu mobilisieren und das zweite Spiel durch die 7-Run-Rule für sich zu entscheiden.

Durch einen verhaltenen Start im ersten Spiel machten es sich die Legionäre Damen selbst schwer gut in den Spieltag zu starten. Die Cougars gingen schon früh in Führung und bauten diese bis zur ersten Hälfte des 5. Innings mit 10:1 stark aus. Nun wechselte das Glück jedoch auf die Seite der Regensburgerinnen. Katharina Pfanzelt konnte bei 2 Aus und Bases Loaded einen hoch platzierten Pitch zu einem Grand Slam Homerun über den Rightfieldzaun hinaus verwandeln. Somit rettete sie ihre Mannschaft in diesem Spiel vor dem vorzeitigen Aus im 5. Inning und gab ihr den lang ersehnten Stoß in die richtige Richtung. Anschließend fanden die Legionäre Damen noch einmal besser ins Spiel, am Ende reichte es jedoch nicht zum Sieg. Das erste Spiel des Doubleheaders ging damit mit 9:12 an die Karlsruhe Cougars.

Im zweiten Spiel wendete sich das Blatt zu Gunsten der Legionäre. Dem hervorragenden Pitching von Ann-Kathrin Stepniak hatten die Gegner nicht viel entgegenzusetzen. Durch einen Wild Pitch konnten sie im ersten Inning einen Punkt erzielen. Dies sollte jedoch auch ihr einziger in diesem Spiel bleiben. Die Legionärinnen hingegen fanden auch in ihrer Offense gut ins Spiel und konnten in jedem Inning Punkten. Somit konnen sie im 5. Inning durch die 7-Run-Rule mit 8:1 vorzeitig den Sack zu machen und das Spiel für sich entscheiden.

Am kommenden Samstag, den 22.8.20, findet dar nächste Doubleheader der Legionärinnen in Freising gegen die Grizzlies statt.

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Karlsruhe Cougars
Softball Bundesliga

Win: Ann-Kathrin Stepniak

Loss: S. Jungmann

Dauer: 01:45 Stunden

Zuschauer: 0

Bilder: 1 2