News 6. August | Tobias Dietrich

Am vergangenen Dienstag fand zum zweiten Mal der Verbindungslauf von Straubing nach Regensburg statt. Das Armin-Wolf-Laufteam wollte mit dieser Aktion auch dieses Jahr Geld für die Leukämiehilfe sammeln, um den Bau eines Sport- und Bewegungszentrums zu unterstützen. Die Läuferinnen und Läufer hatten sich 52,5 km vorgenommen und jeder Kilometer sollte von Sponsoren mit 100 € vergütet werden. Die Buchbinder Legionäre haben die Patenschaft für 2 Kilometer der Strecke übernommen.

Bereits seit vielen Jahren arbeiten die Buchbinder Legionäre immer wieder mit der Leukämiehilfe zusammen. Dieses Jahr soll es auch einen Aktionstag bei einem Heimspiel geben. Der Termin steht allerdings noch nicht fest, da aktuell keine Zuschauer bei den Spielen zugelassen sind.