Buchbinder legionaere regensburg pressekonferenz bischofshof 20200128

News | 1. Mannschaft 29. Januar | Tobias Dietrich

Die Buchbinder Legionäre freuen sich, die Verlängerung der Premiumpartnerschaft mit der Brauerei Bischofshof bekannt geben zu können. Bereits seit der Saison 2015 arbeiten die Regensburger Baseballer mit der Brauerei Bischofshof als Werbe- und Gastronomiepartner zusammen. Sowohl für den Stadionverkauf als auch für das Beach House steht die Brauerei Bischofshof mit ihrem breiten Biersortiment als verlässlicher Partner an der Seite der Legionäre. Auch darüber hinaus ist die Zusammenarbeit bei verschiedensten Aktionen, wie den großen Turnieren der Legionäre, dem Brauereifest oder dem Regensburger Weihnachtssingen, hervorragend. Auch deshalb waren sich die Verantwortlichen auf beiden Seiten in den Gesprächen schnell einig, dass die Zusammenarbeit auch in den kommenden fünf Jahren fortgeführt werden soll. Legionäre Vorstand Armin Zimmermann: „Ich freue mich, für die kommenden Jahre mit der Brauerei Bischofshof einen Partner an unserer Seite zu wissen, auf den man sich in allen Bereichen voll und ganz verlassen kann.“ Auch Bischofshof Geschäftsführerin Susanne Horn ist begeistert von der langjährigen Partnerschaft: „Bischofshof und die Legionäre, das passt einfach super zusammen! Wir packen beide gerne an, übernehmen Verantwortung und bleiben uns treu in der hohen Qualität! Wir freuen uns über mehr als ein Jahrzehnt Regensburger Erfolge mit Baseball und Bier!“

Auch sportlich können die Buchbinder Legionäre die ersten Kaderveränderungen für die kommende Saison bekannt geben. Mit Tomas Ondra kommt von den München-Haar Disciples ein weiterer tschechischer Pitcher nach Regensburg. Der 23-jährige, der bei den Arrows Ostrava seine Karriere begann, gehörte in den vergangenen Jahren zum festen Kader der tschechischen Nachwuchsnationalmannschaften und wurde mit seinem Team im vergangenen Jahr U23-Europameister. Ein zweiter Neuzugang im Legionäretrikot ist der Deutsch-Brasilianer Christian Pedrol. Der 19-jährige aus Sao Paolo stammende Pitcher spielte von 2017 bis 2019 in den Minor Leagues in der Organisation der Seattle Mariners. Dort kam er über drei Jahre in insgesamt 22 Spielen als Starting Pitcher auf einen Earned-Run-Average von 4.52.

Pedrol und Ondra ergänzen den Legionäre Pitching Staff, der nach den Abgängen von Bill Greenfield und Benji Waite aus Jan Tomek, Daniel Mendelsohn, Philipp Meyer und Michael Wöhrl besteht. Tomas Bison ist zuversichtlich, dass die beiden Neuzugänge die Abgänge sehr gut kompensieren können: „Wir haben sehr gutes Feedback von den Mariners bekommen und freuen uns drauf, dass Christian 2020 für uns auflaufen wird. Mit Tomas Ondra bekommen wir nochmal mehr Tiefe im Pitchingstaff. Das erlaubt es uns, unsere Werfer intelligenter einzusetzen.“

Bison erwartet, dass man 2020 wieder mit einer schlagkräftigen Lineup an den Start gehen kann: „Es wird sich nicht viel verändern an der Starting-Lineup. Wir waren im vergangenen Jahr offensiv sehr erfolgreich und das soll auch dieses Jahr so sein.“ 2019 führten die Buchbinder Legionäre die Bundesliga in verschiedenen Offensivstatistiken an und können hier auf die gute Arbeit weiter aufbauen. Für den vereinseigenen Nachwuchs sieht Bison aufgrund von studien- und berufsbedingten Abgängen Gelegenheiten sich in der 1. Bundesliga zu präsentieren. „Da werden sich Chancen für unsere Talente ergeben und ich freue mich darauf, sie in der 1. Bundesliga zu sehen“, so Bison.

Mit Jeffrey Arndt, Marcel Jimenez, Johannes Jung, Janis Muschik und Michael Stephan werden fünf Spieler, die im verganenen Jahr dem Kader mehr Tiefe gegeben haben, 2020 nicht mehr zur Verfügung stehen. Alle fünf Spieler können aufgrund von Studium oder Arbeit derzeit die nötige Zeit nicht aufbringen, um in der 1. Bundesliga zu spielen, werden den Legionären aber in anderen Funktionen erhalten bleiben. Auch was die Verpflichtung eines weiteren Starting-Pitchers für das zweite Spiel angeht, ist Bison zuversichtlich: „Wir sind in engem Kontakt mit einem vielversprechenden Kandidaten, aber die letzten kleinen Details müssen noch geklärt werden.“

Im Trainerstab freuen sich die Legionäre mit Alejandro Sanchez einen jungen, aber erfahrenen Coach im Team begrüßen zu dürfen. Bereits seit letztem Sommer ist Sanchez in Regensburg und unterstützte im vergangenen Jahr Stefan Müller bei der Betreuung der 2. Mannschaft. Diese Aufgabe wird er auch 2020 innehaben und zusätzlich dazu auch die 1. Mannschaft als Infield-Coach betreuen. Der studierte Zahnarzt freut sich darauf, in Regensburg Teil des Trainerteams zu sein und sowohl in der Betreuung der Athleten in der 1. Bundesliga als auch bei der Spielerentwicklung der jüngeren Talente sein Wissen einzubringen.

Die Buchbinder Legionäre werden voraussichtlich am 4.4. um 19 Uhr mit einem Heimspiel gegen Rekordmeister Mannheim Tornados in die neue Bundesligasaison starten. Das zweite Spiel folgt am 5.4. um 14 Uhr.