Sb damen 2019 10

News | Softball Bundesliga 12. Oktober | Markus Brunner

Die Saison ist nach dem Halbfinale für die Bundesliga Damen vorüber. Rückblickend war es die bisher erfolgreichste Saison mit dem erstmaligen Erreichen des Halbfinales.

In der Best of Five Serie gegen die Wesseling Vermins haben sich die Legionärinnen nicht durchgesetzt. Nationaltrainer Udo Dehmel hatte seine Spielerinnen gut eingestellt um dem Newcomer Regensburg auch in diesem Jahr keine Chance zu lassen. Guter Dinge wollte man eigentlich den amtierenden Meister ärgern und das Leben schwer machen. Jedoch gingen beide Spiele in Regensburg verloren und am darauf folgenden Wochenende in Wesseling mussten die Legionärinnen das Spiel 3 ebenfalls den Vermins überlassen. Nichtsdestotrotz, die beste Saison findet ihren Abschluss und die Entwicklung des Teams ist weitherin positiv. Die Damen haben sehr attraktives Softball geboten und begeisterten das Publikum, obwohl das Wetter diese Jahr nicht immer so mitgespielt hat, wie es sollte. Man darf auf die Saison 2020 gespannt sein.

Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass im zweiten Halbfinale die Neunkirchen Nightmares den Kürzeren zogen. Da es kein Spiel um Platz 3 gibt sind die Buchbinder Legionäre Damen zusammen mit Neunkirchen drittplatziert. Das Finale bestritten Wesseling und Freising. Es wurde unerwartet spannend nachdem die Freisinger mit einem 0:2 Spiele Rückstand aus Wesseling zurückgekehrt waren und zuhause den Ausgleich erzielten. Im Spiel 5 der Best of Five Serie setzten sich allerdings die Wesseling Vermins gegen starke Freising Grizzleys durch und wurden erneut deutscher Meister. Herzlichen Glückwunsch von den Buchbinder Legionären an beide Teams für die tolle Performance.

Eine eher durchwachsene Saison hatten die Damen der anderen Ligen. In der Bayernliga wurden sie vorletzte und in der Landesliga reichte es diesmal nicht zur Titelverteidigung. Mehr als viertplatziert von sieben Teams war nicht drin.

Das am Wochenende in Freising ausgetragene Turnier zur Bayerischen Meisterschaft der U16 Damen war ein voller Erfolg. Der Nachwuchs hatte sich mit Haar, Baldham und Freising zu messen. Nach der Vorrunde standen sie im Finale und mussten sich in einem spannenden Spiel gegen die Freising Grizzleys äußerst knapp geschlagen geben. Im Extrainning entschied sich die Meisterschaft für die Freisinger. Glückwunsch zum Bayerischen Viezemeister Titel. In Kürze findet die Deutsche Meisterschaft der U16 in Karlsruhe statt bei der die Legionärinnen auf ein starkes Teilnehmerfeld treffen werden.