Crazy ball 2019 teams

News | Funball 14. Juni | Wolfgang Liedl

Am Pfingstwochenende fand die zweite Auflage des Softballturniers der Crazy Bones statt.

Dieses Jahr kämpften 8 Teams beim Turnier der Funballer der Buchbinder Legionäre um den Titel.

Das zweitägige Turnier begann mit der Vorrunde am Samstag mit 5. Spielen pro Mannschaft. Schnell kristallisierten sich zwei Turnierfavoriten heraus. Die Haar Disciples gewannen alle ihre Vorrundenspiele mit 5 : 0 und die Northern Visitors, die aus der Region um Hamburg angereist waren mit 4:1.

Die Crazy Bones verpassten mit nur zwei Siegen und drei Niederlagen die Möglichkeit, um den Einzug in das Finale zu kämpfen. Bei dem zweiten Regensburger Team der Stadtliga Regensburg wollte an dem Tag auch nicht so recht was gelingen und man ging mit einem Score von 0 : 5 aus der Vorrunde.

Am Samstagabend war dann für die Teilnehmer eine zusätzliche Attraktion geboten. Auf dem Softballplatz wurde beim Grillen und Feiern die Crazy Ball Challenge gestartet, bei der es Dank des großzügigen Sponsors Projekt29 nagelneue Softballschläger, Handschuhe und Rucksäcke zu gewinnen gab.

Die Challenge bestand aus einem Geschicklichkeits-Parcours bei dem innerhalb von zwei Minuten diverse softballtypische Disziplinen wie Pitcher-Dummy abschießen, Dosenwerfen, Flyout fangen und Ball in Eimer pitchen absolviert werden mussten.

Bei den Damen konnte sich „Jacky“ von den Haar Disciples und bei den Herren „Rainer“ von den Crazy Bones den 1. Platz sichern und einen nagelneuen Softball Schläger mit nach Hause nehmen.

Am Sonntagvormittag standen dann die Halbfinal-Begegnungen auf dem Programm. Die Haar Disciples setzten sich gegen die Freising Grizzlies und die Kacerov Bandits überraschend gegen die Northern Visitors durch.

Das anschließende auf 7 Innings angesetzte Finale war lange sehr ausgeglichen und erst zu Beginn des 6. Innings konnten sich die Haar Disciples absetzen und mit 19 : 5 das Match und den Turniersieg verbuchen.

Im Endklassement ergaben sich folgende Platzierungen:

  1. Haar Disciples
  2. Kacerov Bandits
  3. Northern Visitors
  4. Fresing Grizzlies
  5. Crazy Bones
  6. Domazlice Wolfs
  7. Laub Raiders
  8. Stadtliga Regensburg

Bericht mit weiteren Bildern und Video auf Turnierwebseite