2019 05 11 regensburg   mainz k 31

Spielbericht | Mainz Athletics @ 1. Mannschaft 11. Mai

Nur 18 Stunden nach der 8:14-Niederlage gegen die Mainz Athletics meldeten sich die Buchbinder Legionäre eindrucksvoll zurück. Im zweiten Spiel gegen die Rheinhessen feierten sie mit 7:0 einen wichtigen Sieg im Kampf um einen Play-off-Platz. Die Partie war begleitet von Regenpausen und fand im fünften Inning, als ein Blitz in Stadionnähe einschlug, ein abruptes Ende. Da die Mindestdistanz von viereinhalb Innings absolviert war, geht das Ergebnis in die Wertung ein. Foto: Stefan Müller.

Enorm wichtig war es für die Regensburger, dass sie früh und mit einem beruhigenden Vorsprung in Führung gingen. Im zweiten Inning erarbeiteten sie sich das 1:0 durch Elias von Garßen nach einem Bases-loaded-Walk von Alexander Schmidt. Im Anschluss schlug Lukas Jahn mit einem Single Mitch Stephan und Nino Sacasa zum 3:0 nach Hause.

Tomas Bison reagierte früh und brachte im vierten Inning mit Jan Tomek für Benji Waite einen neuen Pitcher. Der US-Boy hatte in den ersten drei Durchgängen eine gute Leistung gezeigt, doch Tomek sollte nun den Vorsprung verwalten. Lange musste der Tscheche seinen Job nicht verrichten, da die Begegnung vorzeitig beendet wurde, aber auch die Offensive noch einmal ihre Qualitäten unter Beweis stellte.

Im vierten Inning schickte Mitch Stephan mit seinen Double Marcel Jimenez zum 4:0 auf die Reise. Stephan selbst markierte den fünften Punkt nach einem SacFly von Alexander Schmidt. Bei erneut einsetzendem Regen holte schließlich Pascal Amon zu seinem sechsten Saison-Homerun aus und schraubte die Führung auf 7:0, das auch kurze Zeit später das Endergebnis bedeuten sollte.

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Mainz Athletics Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 0
1. Mannschaft Scoreboard number 0 Scoreboard number 3 Scoreboard number 0 Scoreboard number 4 Scoreboard number 0 Scoreboard number 7 Scoreboard number 8 Scoreboard number 0

Win: Jan Tomek

Loss: Tom Fitzgerald

Dauer: 03:00 Stunden

Zuschauer: 174