Img 0928 %283%29

Spielbericht | Softball Bundesliga @ Hamburg Knights 6. Mai | Susanne Korbely

Die lange Reise der Legionäre Damen in den Norden Deutschlands hat sich am vergangenen Samstag in jeder Hinsicht gelohnt. Sie dominierten beide Spiele gegen die Hamburg Knights klar und holten sich im Spiel Nord gegen Süd mit 12:3 und 8:5 den Sweep.

Im erste Spiel gingen die Regensburgerinnen schon zu Beginn mit 2:1 in Führung und bauten diese mit einer 6-Punkte-Ralley im zweiten Inning noch weiter aus. Die bayerische Defense hielt den Knights auch im weiteren Spielverlauf stand, was durch die 7-Run-Rule im fünften Inning zu einem Finalen Spielstand von 12:5 führte.

Das zweite Spiel gestalteten die Teams spannender. Das erste Inning begann mit 2:1 für die Legionärinnen genau so wie im erste Spiel. Drei schnelle Aus auf beiden Seiten im zweiten und dritten Inning ließen das Scoreboard unverändert. Ann-Kathrin Stepniak konnte anschließend die Führung der Regensburger durch einen Single und zwei Errors des Shortstops der Hamburger mit einem weiteren Run ein Stück weiter ausbauen. Jedoch nutzten auch die Knights einen Fehler der Regensburger Defense aus und den verkürzten den Punktestand wieder auf 3:2. Die Regensburger ließen sich aber weder durch das von Sonnenschein auf Hagelschauer wechselnde Wetter, noch von den erstarkten Hamburgern aus der Ruhe bringen und setzen im sechsten Inning mit weiteren 4 Punkten den Grundstein zum zweiten Sieg des Tages. Auch zwei weitere Punkte für Hamburg, die das Scoreboard auf 7:4 setzten konnten daran nichts mehr ändern. Im siebten Inning brachten beiden Mannschaften noch jeweils einen zusätzlichen Punkt nach Hause, was zu einem Endstand von 8:5 für die Legionärinnen führte.

Am Muttertag, den 12. Mai, geht es für die Regensburger Damen zu Hause gegen die frisch in die Softball Bundesliga aufgestiegenen Tübingen Hawks.

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Softball Bundesliga Scoreboard number 2 Scoreboard number 6 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 4 Scoreboard number 2Scoreboard number 1 Scoreboard number 2Scoreboard number 1 Scoreboard number 0
Hamburg Knights Scoreboard number 1 Scoreboard number 1 Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 3 Scoreboard number 2 Scoreboard number 2

Win: Lara Ullmann

Dauer: 01:33 Stunden

Zuschauer: 25