Spielbericht | 1. Mannschaft @ Mainz Athletics 29. März

Die Buchbinder Legionäre starteten mit einer knappen Niederlage in ihre 25. Bundesliga-Saison. Bei den Mainz Athletics unterlagen sie am Freitagabend mit 3:2. Spiel zwei im Ballpark am Hartmühlenweg ist für Samstag, 14 Uhr angesetzt.

Die Gastgeber legten gleich munter los. Neuzugang Mike Blanke feierte mit einem Solo-Homerun zur 1:0-Führung im Auftaktinning einen gelungenen Einstand. Die Regensburger zeigten sich davon wenig beeindruckt und glichen im dritten Durchgang aus. Jose Palacios erzielte nach einem Single von Alexander Schmidt den ersten Legionäre-Run der Saison. Die Mainzer schafften jedoch im Gegenzug die neuerliche Führung, erneut war Blanke mit beteiligt. Nach einem Double des Kanadiers kam Kevin Kotowski zum 2:1 über die Homeplate.

Danach war erst einmal Stillstand auf der Anzeigentafel angesagt. Beide Pitcher dominierten die Partie. Bill Greenfield, der für die Oberpälzer auf dem Mound startete, erzielte in sieben Innings zehn Strikeouts und gab sechs Hits und einen Walk ab. Nachdem Alexander Schmidt nach einem Hit von Matt Vance den 2:2-Ausgleich markiert hatte, übergab Greenfield den Ball an Jan Tomek.

Der Tscheche musste jedoch gleich einen Triple von Mike Blanke hinnehmen. Bei zwei Aus unterlief Tomek dann ein Wild Pitch und Blanke sorgte für das entscheidende 3:2 zugunsten der Mainzer, da den Regensburgern in der letzten Offensive kein Punkt mehr gelang. Am Samstag können sich die Buchbinder Legionäre aber sofort in einer Revanche üben.

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
1. Mannschaft Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 2 Scoreboard number 6 Scoreboard number 1
Mainz Athletics Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 3 Scoreboard number 7 Scoreboard number 1

Win: Tim Stahlmann

Loss: Jan Tomek

Dauer: 02:31 Stunden