Dsc 0659

News | Schüler Livepitch 1 17. September | Tobias Dietrich

Zum Auftakt der Deutschen Meisterschaft ging es für die Schüler der Buchbinder Legionäre in der Gruppenphase gegen die Mainz Athletics, die North State Royals und die Main-Taunus Redwings. Das erste Spiel gegen die Mainzer ging mit 10:0 verloren. Ein klassischer Fehlstart. Aber davon ließen sich die Junglegionäre nicht entmutigen. Im zweiten Spiel konnte man mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 10-Run-Rule gegen die North State Royals aus Hamburg gewinnen.

Am Sonntag Vormittag ging es im letzten Gruppenspiel gegen die Main-Taunus Redwings darum den zweiten Platz in der Gruppe und damit den Einzug in das Spiel um Platz 3 zu sichern. Auch hier präsentierte sich das Team von Headcoach Martin Taiber sourverän und gewann mit 13:3.

Im letzten Spiel des Turniers ging es also gegen die Untouchables Paderborn um den dritten Platz. Domenic Rauwolf lieferte eine hervorragende Leistung auf dem Mound und ließ in 5 Innings nur zwei Runs zu. In der Offensive glänzte Max Brandl mit einem Homerun, der den Weg zu einem 12:2 Sieg bahnte. Bereits nach dem ersten Inning führte man mit 5:1.

Mit dem dritten Platz geht eine weitere erfolgreiche Saison für die Schüler der Buchbinder Legionäre zu Ende. Auch wenn man den zweiten Platz vom vergangenen Jahr nicht ganz wiederholen konnte, haben die Spieler in diesem Jahr noch einmal gezeigt, dass sie bereit für die Jugend sind. In 2019 wird dann eine neue Truppe einen neuen Angriff auf den Deutschen Meistertitel starten.