DM Junioren 16. September | Christian Swoboda

Nichts wurde es aus dem fünften Titel: Trotz eines hervorragenden Auftritts bei der Endrunde um die deutsche Meisterschaft müssen sich die Junioren der Buchbinder Legionäre mit der Vizemeisterschaft begnügen. Im Endspiel unterlagen sie am Sonntag in der heimischen Armin-Wolf-Arena dem Titelverteidiger Untouchables Paderborn denkbar knapp mit 2:3.

Mit 1:0 gingen die Regensburger im Auftaktinning in Front, doch die Ostwesfalen schlugen zurück und übernahmen im vierten Inning mit zwei Runs die Führung. Das 1:3 im fünften Durchgang sorgte für die Entscheidung, die Hausherren konnten nur noch im sechsten Abschnitt auf 2:3 verkürzen.

Im Halbfinale hatten die Mannen von Trainer Stefan Müller die Berlin Wizards mit 16:1 besiegt. Die Paderborner setzten sich gegen die Mainz Athletics mit 12:2 durch. Im Spiel um Platz drei behielten die Rheinhessen dann mit 17:2 die Oberhand über die Berliner. Platz fünf sicherten sich die Stuttgart Reds mit zwei Siegen in den Platzierungsspielen gegen Main-Taunus Redwings (6:1) und die München-Haar Disciples (6:5).