42190279755 8eaf3af453 o

Spielbericht | 1. Mannschaft @ Heidenheim Heideköpfe 26. August | Christian Swoboda

Die Buchbinder Legionäre konnten auch am Sonntag bei den Heidenheim Heideköpfen nichts Zählbares einfahren. 24 Stunden nach der 2:7-Heimniederlage unterlagen die Regensburger trotz einer frühen 6:0-Führung am Ende mit 6:16. Am kommenden Wochenende folgt nun der große Showdown in der Armin-Wolf-Arena gegen die Mainz Athletics. Foto: Stefan Müller.

Zu Beginn brachte Heidenheims Manager Klaus Eckle mit Julius Spann einen Werfer aus der zweiten Garde. Die Regensburger nutzten dies gleich aus und Pascal Amon setzte mit einem Solo-Homerun im Auftaktinning gleich den perfekten Startschuss. Die Gäste von der Donau machten auch im zweiten Durchgang munter weiter: Eric Harms und David Grimes erzielten nach einem SacFly von Jose Palacios sowie einem Hit von Jonathan Heimler das 3:0.

Von der gefährlichen Heideköpfe-Offensive war anfangs wenig zu sehen. Legionäre-Pitcher Bill Greenfield ließ in den ersten drei Innings nichts anbrennen. Dagegen war die Schlagformation der Regensburger in Fahrt. Nach einem Double von Eric Harms legte im dritten Abschnitt Alexander Schmidt das 4:0 nach und Janis Muschik sowie Jonathan Heimler erhöhten im vierten Inning nach einem 2-RBI-Single von Pascal Amon gar auf 6:0.

Nun setzten aber auch die Hausherren Bill Greenfield mehr und mehr unter Druck. Nach je einem Run im vierten und fünften Durchlauf gelang ihnen schließlich die Wende. Im siebten Inning schwanden bei dem US-Boy die Kräfte, die Heideköpfe ließen nicht locker und kämpften sich auf 6:5 heran. Bei vollbesetzten Bases und nur einem Aus war Trainer Kai Gronauer zu einem Pitcherwechsel gezwungen.

Daniel Mendelsohn kam und musste nach einem Fangfehler von David Grimes und einem eigenen Wurffehler zusehen, wie die Schwaben erstmals mit 6:9 in Führung gingen. Danach war bei den Buchbinder Legionären die Luft raus: Nach drei weiteren Runs im achten Inning für die Schwaben kam mit Jonathan Eisenhuth ein neuer Legionäre-Werfer. Doch die Heideköpfe-Offensive machte jetzt den Deckel drauf und sorgte mit weiteren vier Punkten zum 6:16 aufgrund der Ten-Run-Rule für das vorzeitige Spielende.

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
1. Mannschaft Scoreboard number 1 Scoreboard number 2 Scoreboard number 1 Scoreboard number 2 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 6 Scoreboard number 5 Scoreboard number 3
Heidenheim Heideköpfe Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 7 Scoreboard number 7 Scoreboard number 6Scoreboard number 1 Scoreboard number 5Scoreboard number 1 Scoreboard number 1

Win: RJ Hively

Loss: Bill Greenfield