S 18 06 17 hdh reg 0118 web

Vorberichterstattung | Heidenheim Heideköpfe @ 1. Mannschaft 23. August | Christian Swoboda

Der Kampf um den letzten verbleibenden Play-off-Platz in der 1. Bundesliga-Zwischenrunde geht in die entscheidende Phase. Während die Verfolger Mainz Athletics und München-Haar Disciples sich an diesem Wochenende untereinander duellieren, haben die Buchbinder Legionäre mit den Heidenheim Heideköpfen am Samstag um 15 Uhr in der Armin-Wolf-Arena sowie am Sonntag auswärts im Heideköpfe-Ballpark (Spielbeginn 14 uhr) den Spitzenreiter vor der Brust. Foto: Gregor Eisenhuth.

Nach der bisher famosen Haupt- und Zwischenrunde wollen die Buchbinder Legionäre sich nicht mehr die Butter vom Brot, sprich Rang zwei und die damit verbundene Halbfinal-Play-off-Qualifikation, nehmen lassen. „Wir werden auch gegen Heidenheim wieder auf Sieg spielen“, bestätigt Trainer Kai Gronauer. „Wir haben endlich bewiesen, dass wir sie schlagen können. Das war natürlich wichtig für uns und unser Selbstvertrauen.“ Vor drei Wochen konnte seine Mannschaft nach einer Durststrecke von fünf Niederlagen in der laufenden Saison schließlich mit 4:1 einen Erfolg gegen den amtierenden Meister einfahren.

Die Heidenköpfe können es in den letzten vier Spielen ruhiger angehen lassen, da sie mit fünf Siegen Vorsprung am letzten Wochenende ihren Play-off-Spot bereits gesichert haben und auch von Platz eins nicht mehr zu verdrängen sind. „Wir müssen abwarten, wie Heidenheim in die restlichen Spiele geht. Sie haben mit der zusätzlichen Europapokalbelastung eine lange Saison in den Knochen und auch viele ältere Spieler“, sagt Gronauer. „Aber wir schauen nur auf uns und werden in jedem Spiel unsere Chance suchen.“

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Heidenheim Heideköpfe Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 2 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 3 Scoreboard number 0 Scoreboard number 7 Scoreboard number 4Scoreboard number 1 Scoreboard number 1
1. Mannschaft Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 2 Scoreboard number 3 Scoreboard number 0

Win: Clayton Freimuth

Loss: Mike Bolsenbroek