Imgp9988 %283%29

Spielbericht | Softball Bayernliga 4. Mai 2016 | Susanne Korbely

Trotz durchwachsenem Wetter zeigten sich die Legionäre-Damen am Sonntag bei ihrem ersten Bayernligaspiel der Saison von ihrer starken Seite. Mit 14:3 und 24:0 konnten die Regensburgerinnen beide Partien klar für sich entscheiden.

Bei beiden Mannschaften herrschte an diesem Tag leider akuter Pitchermangel. Die Buchbinder Legionäre hatten mit Lara Ullmann jedoch die Pitcherin mit den stärkeren Nerven auf ihrer Seite. Sie führte ihre Mannschaft in beiden Spielen zum Sieg und erzielte in insgesamt sieben Innings sechs Strikeouts.

Das erste Spiel war so schnell zu Ende, wie es begonnen hatte. Nach vier Innings und eineinhalb Stunden Spielzeit griff die Ten-Run-Rule und die Legionärinnen konnten ihren ersten Sieg der Saison feiern. Während des Spiels ließen sie, durch eine starke Defense, nur wenig Runner auf Base kommen und mussten ihren ersten Gegenpunkt erst Ende des dritten Innings hinnehmen.

Da es nun 12:1 stand, war schon abzusehen, dass das vierte Inning wohl das letzte sein würde. Sowohl die Legionärinnen als auch die Haar Disciples konnten noch zweimal die Homeplate überqueren, was den Sieg der Regensburgerinnen jedoch nicht mehr beeinflusste.

Da sich das Wetter schon zu Beginn des zweiten Spiels stark verschlechterte, musste schon nach dem ersten Halbinning ein halbstündiges Raindelay eingelegt werden. Die Regensburgerinnen ließen sich dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen und machten sowohl in der Defense, als auch in der Offense genau so weiter wie im Spiel zuvor.

Im gesamten Spiel kamen die Haarer nicht gegen die Legionärinnen an und berührten nicht ein einziges Mal die Homeplate. Die Regensburgerinnen nutzen die Schwierigkeiten beim Pitching der Disciples für sich und brachten durch schöne Hits und gutes Baserunning in allen drei Innings konstant viele Runs nach Hause. Unter anderem vier Homeruns von Lara Ullman (2x), Nina Kerscher und Claudia Waindinger führten zu einem Endstand von 24:0 Runs.

Am Samstag, den 7. Mai, geht es für die Legionärinnen in Freising in die nächste Runde.