News | 1. Mannschaft 9. März 2009

Im Rahmen einer Pressekonferenz bei der Sparkasse Regensburg gaben die Buchbinder Legionäre Regensburg die Verpflichtung von Ludwig Glaser bekannt. Sein Vertrag bei Los Angeles Angels wurde nach nur einem Jahr aufgehoben. „Wenn man so hart dafür gearbeitet hat, Profi zu werden, ist es schmerzlich, wenn alles wieder so schnell vorbei ist“, sagt der 21-Jährige, der mit 15 Jahren als einer der ersten Nachwuchsathleten an das Regensburger Baseball-Internat wechselte.
Eine schwere Fraktur am Joch- und Nasenbein zwang den Nationalspieler in seinem ersten Profijahr zu einer längeren Zwangspause. Erst in der zweiten Saisonhälfte konnte er in der Arizona Rookie League elf Spiele absolvieren, in denen er acht Hits und fünf RBIs bei einem Schlagdurchschnitt von .222 erzielte. Im Spätsommer lief es für den Infielder wesentlich besser: Erst feierte er mit der Nationalmannschaft bei der U21-EM die Bronze-Medaille, dann holte er im Finale mit den Buchbinder Legionären die erste Deutsche Meisterschaft nach Regensburg.
„Mittlerweile freue ich mich sehr darauf, wieder für die Buchbinder Legionäre zu spielen. Für mich ist Regensburg zu meiner zweiten Heimat geworden“, so Glaser, der bis zum Beginn seines Bauingenieur-Studiums beim Stadionbau gleich Praxiserfahrung sammelt. „Für uns ist die Rückkehr von Ludwig natürlich äußerst positiv. Er wird ein wichtiger Eckpfeiler in unserer Mannschaft sein“, freut sich „Ziehvater“ Martin Brunner.
Unterdessen bestätigte Brunner, dass Philipp Dresel zum Ligakonkurrenten Haar Disciples wechselt. "Er möchte seinen Bruder, der das Traineramt in Haar übernommen hat, als Spieler unterstützen." Zerschlagen hat sich indessen die Verpflichtung von Jungtalent Shwan Larry, der bereits als neuer Internatspieler vermeldet wurde.