Vorberichterstattung | Untouchables Paderborn @ 1. Mannschaft 17. August 2012 | Christian Swoboda

1345196466 12 08 11 pad reg 0099 web

Die Buchbinder Legionäre haben es selbst in der Hand. Nach dem Doppelerfolg am letzten Wochenende in Paderborn benötigen sie in der Best-of-Five-Finalserie nur noch einen Sieg zum Gewinn der Deutschen Meisterschaft. Das wäre der vierte Titel seit 2008 und der dritte in Folge.

Auch wenn den Regensburger Baseballern am Samstag und bei einer Niederlage am Sonntag (Spielbeginn jeweils 13 Uhr) in der heimischen Armin-Wolf-Arena zwei Matchbälle zur Verfügung stehen, weiß Trainer Martin Helmig um die Schwere der Aufgabe. "Die Ausgangsposition ist natürlich hervorragend. Aber wir wissen um die Gefahr, da wir diese Situation schon selber mehrmals erlebt haben."

2007 gaben die Buchbinder Legionäre nach zwei Heimsiegen eine 2:0-Führung gegen Mainz noch aus der Hand. Im letzten Jahr lagen die Regensburger gegen die Untouchables nach zwei Heimspielen mit 0:2 im Rückstand, schafften aber anschließend mit drei Siegen in Folge die Wende. Das soll nun keinefalls den Helmig-Schützlingen widerfahren, die in dieser Saison zu Hause noch ungeschlagen sind. „Wir lieben es zu Hause zu spielen, unterschätzen aber keineswegs die Situation. Wir müssen jetzt noch konzentrierter spielen“, gibt Helmig als Prämisse aus. „Die Mannschaft will die Meisterschaft gewinnen und wird alles dafür tun.“

Aber auch die Paderborner werden noch einmal alles in die Waagschaale werfen. “Wir waren zweimal das bessere Team, welches aufgrund von Übermut und auch ein wenig Pech unglücklich zweimal verloren”, zeigte sich Untouchables-Trainer Stefan Fechtig im Interview auf baseball-bundesliga.de fast trotzig. “Wir hatten das bessere Pitching und Hitting. Und in der Defense kleine Schwächen, welche direkt bestraft wurden.”

Eine schwere Last liegt deshalb auf den Schultern der Starting Pitcher. Wie im ersten Finalspiel werden sich Paderborns Nationalspieler Eugen Heilmann und Regensburgs Hüne Mike Bolsenbroek gegenüber stehen. Und diesmal will der Niederländer in Diensten der Buchbinder Legionäre der gegnerischen Offense nicht soviel Angriffsfläche bieten. "Mike hatte im ersten Spiel nicht seinen besten Tag, das weiß er auch und wird sich das zu Herzen nehmen", erklärt Helmig. "Wir werden natürlich versuchen, ihn am Samstag mit aller Kraft zu unterstützen”.

Die weitere Pitcherriege mit Philipp Hoffschild, Harry Glynne, Dominik Hartinger und Jonathan Eisenhuth ist ebenfalls am ersten Final-Wochenende durch ein Stahlbad gegangen. Justin Kuehn könnte wegen der Ausländerregelung erst in einem Spiel vier am Sonntag eingreifen. Dagegen wird Youngster Maik Ehmcke dem Team am Wochenende nicht mehr zur Verfügung stehen. Der Outfielder aus dem Regensburger Sportinternat, der sich mit guten Schlagleistungen zuletzt in die Stammformation spielte, musste sich bereits am Mittwoch auf die Reise in die USA machen. Der 18-Jährige erhielt am Central Arizona Junior College ein Stipendium. (Foto: Gregeor Eisenhuth).

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Untouchables Paderborn Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 1 Scoreboard number 3 Scoreboard number 4
1. Mannschaft Scoreboard number 3 Scoreboard number 4 Scoreboard number 2 Scoreboard number 0 Scoreboard number 2 Scoreboard number 3 Scoreboard number 4Scoreboard number 1 Scoreboard number 4Scoreboard number 1 Scoreboard number 0

Win: Bolsenbroek

Loss: Heilmann

Dauer: 02:05 Stunden

Zuschauer: 1.522

Boxscore Ticker Bilder: 1 2 3