Buchbinder Cup 28. Mai 2009

1:1 stand die Serie bis zum letzten Mittwoch und beide Legionen waren heiß darauf, den nächsten Sieg nach Hause zu fahren. Gleich im zweiten Inning legte die schwarze Legion los und erzielte durch Markus Gienger das 1:0. Der Ausgleich gelang postwendend Alexander Lauterbach. Im dritten Inning schwächelte der Pitcher der weißen Legion und diese Chance ließ sich die schwarze Legion durch Oscar von Mosch und Rodney Gessmann zur 3:1-Führung nicht entgehen. Im siebten Inning versuchte die weiße Legion nochmal das Spiel zu wenden und damit den Sieg zu holen. Doch Mic Weigl als Closer der schwarzen Legion, hatte etwas dagegen. Er nur einen Punkt zum 4:3-Enstand hinnehmen.