75v7831 %281%29

Buchbinder Cup | Untouchables Paderborn @ 1. Mannschaft 14. Mai 2016 | Monika Schramm

Besser hätten die Gastgeber nicht in den Buchbinder Cup starten können: Mit 10:0 schlugen die Buchbinder Legionäre am Abend die Untochables Paderborn. (Foto: Mike Hofmann)

Die Buchbinder Legionäre zeigten von Beginn an, wer der Herr im Haus ist: Matt Vance brachte im ersten Durchgang den ersten Punkt nach Hause. Im dritten Inning schickte Ludwig Glaser mit einem Double Lukas Jan nach Hause. Er selbst punktete anschließend selbst nach einem Schlag von Bong Kyu Kang. Den Punktereigen schlossen Kai Kronauer und Kang mit ihren Runs zum 5:0 ab. Im folgenden Durchgang waren es erneut Lukas Jan und Ludwig Glaser, die die Regensburger Führung auf 6:0 ausbauten. Im fünften Inning wechselte Paderborn zum zweiten Mal den Pitcher: Nun übernahm Eugen Heilmann auf dem Wurfhügel. Er bekam gleich einmal die Schlagstärke von Mail Ehmcke zu spüren: Nach einem weiten Schlag schickte er Matt Vance zum 8:0 nach Hause. Auch ein dritter Pitcherwechsel im achten Inning brachte den Untouchables kein Glück: Mit zwei Homeruns beendeten die Legionäre die Partie vorzeitig. Zuerst schlug Maik Ehmcke den Ball aus dem Stadion, gleich im Anschluss tat Kai Gronauer es ihm nach. Mike Bolsenbroek glänzte einmal mehr für die Regensburg. Der Legionäre-Pitcher brachte es am Ende auf 14 Strikeouts. Damit stehen auch die Partien für morgen fest: Um 15 Uhr spielen die Stuttgart Reds gegen die Untouchables Padernborn. Um 19 Uhr geht es für die Legionäre gegen die Bonn Capitals schon um den Finaleinzug.

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Untouchables Paderborn Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 5 Scoreboard number 2
1. Mannschaft Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 4 Scoreboard number 2 Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 2 Scoreboard number 0Scoreboard number 1 Scoreboard number 3Scoreboard number 1 Scoreboard number 0

Win: Mike Bolsenbroek

Loss: Philipp Neuhäuser