Buchbinder Cup | Bonn Capitals @ 1. Mannschaft 19. Mai 2013 | Monika Schramm

Mit 9:5 setzten sich die Buchbinder Legionäre am Sonntagabend gegen die Bonn Capitals durch. Damit stehen die Gastgeber als erster Finalist fest – und können nun am Montag ab 14 Uhr ihren Titel verteidigen.

Schon im ersten Inning legten die Regensburger vor: Petr Cech, der für den Buchbinder Cup ein Gastspiel an seiner alten Wirkungsstätte gibt, brachte den ersten Punkt für die Titelverteidiger nach Hause, zwei weitere folgten gleich noch nach. Mit einem Zwei-Run-Homerun von Chris Howard im dritten und zwei weiteren Runs im vierten Durchgang bauten die Buchbinder Legionäre den Vorsprung auf 7:0 aus. Bis zum sechsten Inning hielt Regensburgs Starting Pitcher Justin Kuehn die Bonner Offensive in Schach. Als ihn dann jedoch seine Kräfte verließen, konnten die Capitals drei Punkte durch Walks bei geladenen Bases für sich verbuchen. James Larsen löste den US-Boy schließlich ab und beendete das Inning. Philipp Howard brachte im folgenden Durchgang den achten Punkt für Regensburg nach Hause, im achten erhöhte Pinch-Runner Matt Vance auf 9:3. Jens Jacob und Florian Nehring konnten zwar im neunten Durchgang mit ihren Runs den Bonner Rückstand noch auf 5:9 verkürzen, doch dann schaukelte Closer Jonathan Eisenhut den Sieg für die Regensburger doch noch nach Hause. Die Capitals müssen am Montag bereits um 11 Uhr wieder antreten. Gegen die Stuttgart Reds geht es dann um den Einzug ins Finale. Ab 14 Uhr werden die Buchbinder Legionäre versuchen, ihren dritten Turniersieg in Serie einzufahren.

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Bonn Capitals
1. Mannschaft

Win: Kuehn

Loss: Sckaer