Spielbericht | Fürth Pirates @ 2. Mannschaft 3. Mai | Christian Swoboda

Die 2. Herrenmannschaft konnte am Sonntag mit 19:6 und 10:0 zwei deutliche Siege gegen die Fürth Pirates einfahren. Mit 5:1-Siegen stehen die Mannen von Trainer Stefan Müller nun an der Tabellenspitze der 2. Bundesliga Süd-Ost.

Im ersten Duell des Double Headers waren die Fronten schnell geklärt, nach zwei Innings führten die Hausherren bereits mit 11:0. Die Partie war aufgrund der Ten-Run-Rule nach sieben Innings vorzeitig zu Ende. Mit drei Hits, davon zwei Doubles, war Marco Iberle der erfolgreichste Schlagmann. Maurice Montgomery und Jostin Castillo erzielten je zwei Hits, Jeffrey Arndt gelang ein Triple. Als Pitcher startete Valerio Jiron, Leo Henschel übernahm ab dem fünften Inning.

In der zweite Begegnung zeigte der Legionäre-Werfer Joshua Spezia ein starke Leistung. In sechs Innings ließ er nur ein Hit der Fürther zu. Die Regensburger dagegen übernahmen schnell das Zepter, führten nach drei Innings mit 5:0 und sorgten dann im sechsten Durchgang mit dem zehnten Run für das vorzeitige Spielende. Marvin Kulinna sorgte mit einem 3-RBI-Triple für das offensive Highlight.