Dsc03594

Spielbericht | SG Rosenheim 2/Bad Aibling @ 5. Mannschaft 30. April 2017 | Markus Kulipper

Am heutigen Sonntagnachmittag spielte die 5. Mannschaft bei schönem Baseballwetter das erste Mal vor heimischer Kulisse. Die über 30 anwesenden Zuschauer sahen eine starke Offensive und solides Pitching der Regensburger gegen die Spielgemeinschaft Rosenheim 2/Bad Aibling. Foto: Matthias Haselbeck.

Noah Waldher stand erneut als Starting Pitcher auf dem Mound und konnte 3 schnelle Aus erzielen, ohne Runner auf Base kommen zu lassen. Rosenheims Starting Pitcher geriet gleich in der 1. Offensive unter Druck, als Valentin Thuman per Hit by Pitch und Mauri Owusu per Basehit auf Base kamen. Paul Lippert konnte mit seinem Double die Legionäre mit 2:0 in Führung bringen. Durch Noah Waldher’s Single kam Paul Lippert mit dem 3. Run über die Homeplate.

Im 2. Inning bei Bases Loaded durch 3 Basehits der Rosenheimer musste Noah Waldher den 1. Run abgeben. Konnte sich aber mit einem weiteren Strikeout gut aus der Affäre ziehen. Erneut wurde der Gäste-Pitcher schnell durch die Regensburger Offense unter Druck gesetzt. Mit Runner auf eins und zwei konnte Thomas Kinskofer, mit seinem 2 RBI Double, zwei weitere Runs für Regensburg nach Hause bringen, ehe er die Führung durch Noah Waldher’s schlag auf 7:1 ausbauen konnte. Daraufhin wechselte Rosenheim den Pitcher und nun war es Gerhard Gilk, der die starke Offense in Schach halten sollte. Dieser gab gleich einen Walk an Andy Koch ab, worauf Landon Ott mit einem Double zwei weitere Punkte für Regensburg auf die Anzeigentafel brachte, zum neuen Zwischenstand von 9:1. Sebastian Brunner hielt die Legionäre Offensive durch seinen Basehit weiter am laufen, als Valentin Thumann durch seinen Sacrifice Hit und Mauri Owusu mit einem RBI Single, die Führung durch Runs von Landon Ott und Sebastian Brunner auf 11:1 erhöhen konnten.

Im 3. Durchgang brachten die Gäste durch einen Walk und eine Basehit zwei Runner auf Base, jedoch konnte die Defense mit einem schönen Double Play ohne Gegenpunkt das Inning beenden. Als die Legionäre wieder am Schlag waren, kamen Noah Waldher und der neu ins Spiel gekommene Simon Henderkes mit Basehits auf Base. Die nachfolgenden Schlagleute Landon Ott und Sebastian Brunner konnten durch ein Flyout und ein Strikeout die Läufer nicht weiterbringen. In diesem Inning kam kein Run mehr für Regensburg nach Hause, da auch der neu eingewechselte Philipp Haselbeck per Strikeout zurück ins Dugout geschickt wurde.

Der nun für Regensburg eingewechselte Pitcher Sebastian Brunner musste im 4. Inning nach zwei Walks und zwei Hits, zwei Punkte an Rosenheim abgeben zum neuen 11:3 Zwischenstand. Als die Legionäre wieder am Zug waren, konnte die Führung durch Runs von Thumann, Owusu, Waldher und Henderkes auf 15:4 ausgebaut werden. Landon Ott übernahm die Rolle des Closers, musste jedoch noch einen Run der Rosenheimer nach 2 Basehits und einem Error im Leftfield hinnehmen. Mit einem Caught Stealing und zwei Strikeouts beendete Landon Ott die Partie vorzeitig durch greifen der 10-Run-Rule mit einem Endstand von 15:4.

Somit gewinnt die neu formierte 5. Mannschaft auch ihr zweites Saisonspiel und die Trainer Markus Kulipper und Tom Krüger sind stolz auf die super Leistung des jungen Teams. Das nächste Heimspiel findet am 28. Mai gegen die Freising Grizzlies 2 statt.

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
SG Rosenheim 2/Bad Aibling Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 2 Scoreboard number 1 Scoreboard number 4 Scoreboard number 1Scoreboard number 1 Scoreboard number 2
5. Mannschaft Scoreboard number 3 Scoreboard number 8 Scoreboard number 0 Scoreboard number 4 Scoreboard number 5Scoreboard number 1 Scoreboard number 5Scoreboard number 1 Scoreboard number 1

Win: Noah Waldher

Loss: Jaeckel

Dauer: 01:49 Stunden

Zuschauer: 30